InfSoc FridayLinks #12

Stories from the information society worth reading…

30. September 2011

Verwaltungsverfahren sollen eingeleitet werden: Schleswig-Holsteins Datenschützer Weichert führt Facebook-Streit fort – Über den Bildschirmrand hinaus- Facebook vs. Datenschutz – Wie sich Fanseiten-Betreiber und Like-Button-Nutzer derzeit verhalten sollten – Netzpolitik: Wikipedia ist nicht jugendfrei – #Journalist 2.0: Was die mobilen und interaktiven Medientechniken für die Zukunft des Journalismus bedeuten – Der BUZZ: Facebook & die Datenschützer vom ULD… – Facebook & Social Journalism [Slideshow] – Tornado Guard

 

Photo Giddy/flickr CC-BY-NC 2.0

Über den Bildschirmrand hinaus
Jan Philipp Albrecht & Konstantin v. Notz, der freitag, 19.09.2011
Netzpolitik war viel zu lange ein Nischenthema. Es bedarf einer digitalen europäischen Bürgerrechtsbewegung, die sich auch in Brüssel und Straßburg Gehör verschafft.

http://www.freitag.de/politik/1137-ueber-den-bildschirmrand-hinaus

 

Facebook vs. Datenschutz – Wie sich Fanseiten-Betreiber und Like-Button-Nutzer derzeit verhalten sollten
Rechtsanwalt Thomas Schwenke, allfacebook.de, 9. September 2011
Der gegenwärtige Konflikt zwischen den Datenschutzbeauftragten und Facebook verunsichert die Nutzer. Die Androhung von maximal 50.000 Euro Bußgeld wiegt schwer. Auf der anderen Seite stehen erhebliche Investitionen von Zeit und Geld in Facebook-Fanseiten sowie die Unverzichtbarkeit des Like-Buttons im Social Media Marketing. Keiner möchte diese Werbemittel aufgeben, zugleich aber auch keine Bußgelder zahlen. Es herrscht also Verwirrung und Unsicherheit, denen dieser Beitrag abhelfen möchte.

http://allfacebook.de/policy/facebook-vs-datenschutz-wie-sich-fanseiten-betreiber-und-like-button-nutzer-derzeit-verhalten-sollten

 

 

#Journalist 2.0: Was die mobilen und interaktiven Medientechniken für die Zukunft des Journalismus bedeuten
Stephan Weichert, Neue Zürcher Zeitung, 16.08.2011
Soziale Netzwerke, Blogs und andere interaktive Medientechniken haben neue Kommunikationsmöglichkeiten geschaffen. Was bedeutet dies für den Journalismus im digitalen Zeitalter? Mit dieser Frage beschäftigt sich der folgende Beitrag.

http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/medien/journalist_20_1.11927898.html

 

Der BUZZ: Facebook & die Datenschützer vom ULD…
Philipp Roth, allfacebook.de, 22.08.2011
Auch wir haben hier im Blog über die Meldung des ULD berichtet. Und obwohl inzwischen eigentlich klar ist, dass das ULD hier nicht die kleinen Webseitenbetreiber und Blogger im Visier hat, hat die Meldung weite Kreise gezogen. Es zeigt sich einmal mehr, welche Welten hier aufeinander treffen und dass sowohl Facebook als auch Datenschützer sich kaum bewegen. Wir wollen euch hier ein paar interessante Links zum Thema sammeln. Interessant ist u.a. der zweite Link in dem Niko Härting erklärt warum die “Facebook Kampagne” des ULD rechtswidrig ist.

http://allfacebook.de/news/uld-buzz

 

Facebook & Social Journalism [Slideshow]
Vadim Lavrusik, Journalist Program Manager, Facebook
Journalists are being required to do more work than ever before in a shorter amount of time. This is how journalists can take advantage of Facebook in their reporting to find sources faster and reach a larger audience.

http://www.scribd.com/doc/57043299/Journalists-and-Facebook

 

TGIF…

Tornado Guard
xkcd.com
The problem with averaging star ratings.

Tornado Guard (xkcd.com)
 

 

 

 

http://xkcd.com/937/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 4 = 14

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.