InfSoc FridayLinks #15

Stories from the information society worth reading…
28. Oktober 2011

Diese Woche: Internet und Gesellschaft: Welche Freiheit meinen wir? / Facebook: Gläserne Nutzer, nebulöser Konzern / Datenschutz: Regierungen fordern immer mehr Nutzerdaten von Google ein / Der Facebook-Like-Button oder: das Datenschutzproblem seit 20 Jahren (PrivacyImg) / Institut für Internet und Gesellschaft eröffnet: Warum Google deutsche Internet-Erklärer braucht / Siri, in a year

Internet und Gesellschaft: Welche Freiheit meinen wir?
Detlef Borchers, heise.de, 28.10.2011
Zwei Tage lang hat sich das 1. Berliner Symposium über Internet und Gesellschaft des neu gegründeten gleichnamigen Humboldt-Institutes wissenschaftlich mit dem Internet beschäftigt. Den Höhepunkt der Konferenz bildete ein engagierter Vortrag der Bloggerin und Journalistin Rebecca MacKinnon, die sich weitab der wissenschaftlichen Fragen zur Zukunft der Freiheit im Internet äußerte. McKinnon ist unter anderem auch Mitgründerin des Blogger-Netzwerks Global Voices.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Internet-und-Gesellschaft-Welche-Freiheit-meinen-wir-1368304.html

Facebook: Gläserne Nutzer, nebulöser Konzern
Woody Mues, cicero, 27.10.2011
Mark Zuckerberg hat die Vision einer absolut transparenten Welt. Trotzdem ist über Facebooks Vorgehensweise und Umgang mit Daten kaum etwas bekannt, der öffentliche Diskurs schleppend und widersprüchlich. Gesucht: Eine kritische Öffentlichkeit, die die Entwicklung aller Netz-Riesen begleitet
http://www.cicero.de/salon/facebook-mark-zuckerberg-glaeserner-nutzer-nebuloeser-konzern-privatsphaere-datenschutz/46284

Datenschutz: Regierungen fordern immer mehr Nutzerdaten von Google ein
faz.net, 26.10.2011
Regierungsbehörden haben in Deutschland deutlich mehr Anfragen nach Nutzerinformationen an Google gestellt. Das teilte der Internetkonzern mit. Bei der You-Tube-Plattform musste Google 583 Videos entfernen, rund die Hälfte davon wegen extremistischer Inhalte.
http://www.faz.net/aktuell/politik/datenschutz-regierungen-fordern-immer-mehr-nutzerdaten-von-google-ein-11505298.html

Der Facebook-Like-Button oder: das Datenschutzproblem seit 20 Jahren (PrivacyImg)
Henning Tillmann, henning-tillmann.de, 25.10.2011
Gestern tagte der Unterausschuss Neue Medien des Deutschen Bundestages. Es ging vor allem um die Datenschutzprobleme, die durch den Like-Button von Facebook verursacht werden. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD SH) drohte Websitebetreibern gar mit Bußgeldern in Höhe von 50.000 Euro, wenn auf der entsprechenden Website ein „Like“-Button eingebaut ist. Doch das, was Facebook macht, gibt es bereits seit 20 Jahren. Der Übeltäter ist ein einfaches Bild. Ein interaktives Beispiel.
http://www.henning-tillmann.de/2011/10/der-facebook-like-button-oder-das-datenschutzproblem-seit-20-jahren-privacyimg/

Institut für Internet und Gesellschaft eröffnet: Warum Google deutsche Internet-Erklärer braucht
Varinia Bernau und Johann Osel, sueddeutsche.de, 25.10.2011
Google geht unter die Stifter: In Berlin weiht der Konzern ein Forschungsinstitut zu den sozialen Auswirkungen des Internets ein. Das Unternehmen betont, die Einrichtung sei unabhängig – doch die Investition in die Internet-Forschung ist nicht ganz uneigennützig.
http://www.sueddeutsche.de/digital/institut-fuer-internet-und-gesellschaft-eroeffnet-warum-google-deutsche-internet-erklaerer-braucht-1.1173139

TGIF…

Siri, in a year
Doghouse Diaries

http://thedoghousediaries.com/3175

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.