Facebook Government Request Report

Facebook hat heute den ersten ‚Global Government Requests Report‚ veröffentlicht: Im ersten Halbjahr 2013 haben deutsche Behörden demnach 1.886 Mal die Herausgabe von Nutzerdaten bei Facebook gefordert.

Deutschland liegt damit bei der Zahl der Anfragen weltweit an vierter Stelle nach den USA, Großbritannien und Indien.

Der Bericht enthält Angaben darüber,

  • welche Länder Daten von Facebook gefordert haben,
  • die Zahl der Anfragen aus diesen Ländern,
  • die Zahl der Nutzer bzw. Nutzerkonten, die in diesen Anfragen enthalten waren sowie
  • den Anteil der Anfragen, denen Facebook tatsächlich gefolgt ist.
Photo: Christian Möller/ theinformationsociety.org

Photo: Christian Möller/ theinformationsociety.org

In Deutschland hat Facebook nach eigenen Angaben in 37% der Auskunftsersuchen der deutschen Behörden – also in knapp 700 Fällen – Folge geleistet.

Facebook folgt mit dem Report dem Beispiel von Google, das bereits seit 2009 einen Transparenzbericht zur Zahl der Auskunftsersuchen zu Nutzerdaten oder auch Forderungen nach der Löschung von Inhalten durch staatliche Stellen nachkommt.